DaWandaWeek: sonst noch was?

DaWandaWeek: sonst noch was?

Dieser Post erscheint im Rahmen der DaWandaWeek auf lieblings.weerke.

 

Stellt euch doch bitte kurz vor.

Hallo, wir sind Stine und Astrid. Wir haben uns während unseres Malerei-Studiums in Marburg kennengelernt und haben damals schon zusammen gearbeitet. Jetzt wohnt Stine in Bonn und Astrid inzwischen auf einem Berg in der Schweiz und trotzdem klappt es mit der „kreativen Fernbeziehung“ sehr gut.

 

Welche Produkte verkauft ihr bei DaWanda? Wieviel Zeit investiert ihr durchschnittlich pro Woche in euren Shop?

Wir verkaufen eine ganze Reihe von sehr unterschiedlichen Produkten: Gruß- und Postkarten, Bügelbilder, Stempel, Buttons und Frühstücksbrettchen. Letztendlich finden wir alles klasse, was sich irgendwie bedrucken lässt und halten auch immer die Augen offen, was es so neues gibt.

Die Zeit ist bei uns sehr unterschiedlich aufgeteilt. Stine ist sozusagen der Shop und macht alles von Artikel fotografieren, online stellen,  verschicken  & „Kundenbetreuung“. Astrid ist sozusagen der Zulieferer – aus der Schweiz ist das fast nicht anders möglich.

Woher nehmt ihr die Inspiration für eure Produkte?

S.: Meistens schaue ich einfach um mich rum und denke dann „Das geht doch bestimmt schlichter.“ Mit dem unbedingten Willen zur Kitschvermeidung fängt vieles an. Ich bin aber auch ein sehr großer Fan von historischer Typographie und nehme da auch sehr viele Anregungen mit. Und natürlich entsteht ganz vieles im Brainstorming mit Astrid.

A.: Inspiration findet man fast überall. Ich mag es zum Beispiel sehr in uralten Handarbeitsheften und –büchern zu stöbern. Ausserdem, und jetzt kommt ein Top-Klischee, bringen einen auch die Kinder auf gute Ideen: „Konkurrenz für Bärchen, Feen und Prinzessinnen ist wichtig und sichert das geistige Überleben der Mama.“

Wie läuft es bei euch ab, wenn ihr ein neues Produkt entwickelt?

Häufig tauschen wir potentielle Motive aus und überlegen uns, was daraus werden könnte. Das geht dann ein bisschen per Mail oder Chat zwischen uns hin und her und am Ende steht dann ein Produkt, das wir entweder selber herstellen oder an eine unserer Druckereien weitergeben.

Was ist euer Markenzeichen und was macht eure Produkte so besonders und zu echten Unikaten?

S.: Ich glaube, in erster Linie sind meine Motive sehr schlicht, aber mit einem kleinen Augenzwinkern. Gerade ganz doll mit „Ballast“ beladene Anlässe wie Hochzeiten oder Taufen müssen echt nicht immer so verschnörkelt daher kommen, sondern können ruhig schon auf der Einladung Spaß machen.

A.: Ich gehe die Sache eher zeichnerisch an. Trotz meines Hanges zu netten Viechern versuche ich darauf zu achten, dass sie sich in einer Umgebung wiederfinden, die beim Betrachten Spass macht und einen gewissen Humor ausstrahlt. Darf auch gern von der schwarzen Sorte sein.

Zum Schluss noch zwei Fragen am Rande. Die Erste: Bei lieblings.weerke geht es ja unter anderem viel um Inneneinrichtung. Wie würdet ihr euren Stil beschreiben?

S.: Nordisch. Ich hab mich ja mit meinem Liebsten auf ein „Farbkonzept“ aus weiss, naturbelassenem Holz und mattem Edelstahl geeinigt und wir bemühen uns sehr, das einzuhalten. Ansonsten ist es aber stil-mäßig ein absolutes „mix and match“ zwischen ur-alten Familienstücken und ganz schlichten modernen Sachen.

A.: Im Moment wohl eher Duplo-Lastig, ist ja auch nordisch, mit einer auffallenden Tendenz zu gewagten Farben, besonders an den Möbeln… Nein, mal ehrlich. Ich bin froh, wenn ich den hiesigen schweizer Drang zu überbordendem dunklem Holz irgendwie etwas Helles und Freundliches Abtrotzen kann. Aufgespannte Stoffe und helle Möbel helfen da sehr.

 

Die Zweite: lieblings.weerke.de wirft auch gern einen Blick auf kommende Trends. Was ist in euren Augen das “nächste große Ding” bzw. der neue Hype im Bereich Lifestyle oder Inneneinrichtung?

S.: Ich glaube, dass in ganz vielen Bereichen ein Trend zum Teilen beobachtet werden kann. Man hat zum Beispiel kein eigenes Auto, sondern teilt sich das mit anderen. Oder man vermietet seine Wohnung, wenn man selber unterwegs ist. Von der Stichsäge bis zur Verleihfunktion von Ebooks auf dem Kindle finden sich immer mehr Menschen im Internet zusammen und tauschen, was das Zeug hält. Ich selbst hänge glaube ich (noch) zu sehr an meinem Kram, um den im großen Stil an andere auszuleihen, aber Car-Sharing mache ich zum Beispiel auch. Und wenn man auf seinem Blog Anleitungen, Tutorials und Druckvorlagen zur Verfügung stellt, ist das ja auch so eine Art von Teilen.

A.: Das Individuelle, Selbstgemachte ist denke ich immer noch ganz oben auf der Liste. Es gibt jetzt immer mehr Möglichkeiten, seine eigenen Vorstellungen von Dingen des täglichen Lebens, seien es Gebrauchsgegenstände, Deko-Artikel, Schmuck  aber auch Möbel, schon relativ günstig über selbsterstellte „Schablonen“ anfertigen zu lassen. Auch der 3D-Drucker für zu Hause ist sicher nicht mehr weit entfernt.

 

Sonst noch was? findet ihr auch hier:

DaWanda: http://de.dawanda.com/shop/sonst-noch-was

Facebook: http://www.facebook.com/pages/Sonst-noch-was/136754239729668#!

Website: www.sonst-noch-was.de

Twitter: http://twitter.com/#!/sonst_noch_was

 

Gewinnspiel

Die beiden Mädels haben gleich eine ganze Reihe an Preisen für euch bereit gestellt:

3x das Ebook Rezeptkarten “Nahrungskette”

3x die Pusteblumen-Buttons

3x ein Kafka-Lesezeichen

Wie ihr gewinnen könnt? Schreibt einen Kommentar (1 Los), postet diesen Beitrag bei twitter (2 Lose) oder schreibt selbst einen Blogbeitrag (3 Lose). Ihr könnt also insgesamt 6 Lose sammeln. Wenn ihr bei Twitter oder auf eurem Blog über das Gewinnspiel berichtet habt, hinterlasst am Besten hier in den Kommentaren die dazugehörigen Links, damit ihr ganz sicher an der Verlosung teilnehmt. Zeit dafür habt ihr bis zum 27.09., 12:00 Uhr. Ganz lieben Dank für eure Kommentare. Je ein Ebook geht an Britta, Juliane und Eva. Ein Paket mit je einem Lesezeichen und einem Button geht an Claudia, Pixelpu und Susi. Herzlichen Glückwunsch, ihr bekommt gleich Post von mir!

 

Weitere Post zur DaWandaWeek

DaWandaWeek: Alles Deins

DaWandaWeek: Lapàporter

DaWandaWeek: Ana Karijoka

DaWandaWeek: Catmade

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...